Austernriff: Versteinerte Riesen

Die fossilen Austern des Korneuburger Beckens sind die größten Austern, die jemals existierten. Ihre Schalen konnten bis zu einem Meter lang werden.

1987 wurde mit ersten Grabungen am Austernriff begonnen, aber erst rund 20 Jahre später wurde es im Rahmen der größten paläontologischen Grabung, die je in Österreich durchgeführt wurde, freigelegt und mit einer 600 m² großen Halle überdacht. Bis dato ist das faszinierende fossile Austernriff vom Teiritzberg Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

Verpassen Sie nicht den Höhepunkt unserer Ausstellung, bei dem Sie in einer multimedialen Inszenierung in eine längst vergangene Zeit eintauchen!

Bitte beachten Sie, dass das Naturdenkmal des fossilen Austernriffs auf Grund seiner Einzigartigkeit nicht unbegleitet, sondern entweder im Rahmen einer Führung oder zu jeder vollen Stunde besichtigt werden kann.

rund 16 Milionen Jahre alte fossile Auster

The oyster reef: Fossilized giants

The fossil oysters of the Korneuburg basin are the biggest oysters that ever existed. Their shell could reach a length up to one meter.

1987 the first part of the fossil oyster reef was found and about 20 years later the whole oyster reef was excavated in course of the biggest palaeontologic excavation that ever took place in Austria and it is roofed with a 600 m2 hall. To this day the fascinating fossil oyster reef is subject of scientific studies.

Please note that due to its uniqueness the oyster reef can not be vistited unattended but with a guided tour or at fixed times. Please ask our staff for more information.  

3D-Modelle des Austernriffes und der fossilen Perle

Hier können Sie unser Austernriff und die fossile Perle auch als interaktives 3D-Modell genauer betrachten:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von sketchfab.com zu laden.

Inhalt laden

Fossil Oyster Reef (NHMW-Geo 2021/0018/0001) by Natural History Museum Vienna on Sketchfab

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von sketchfab.com zu laden.

Inhalt laden

Fossil Pearl (NHMW-Geo 1967/0752/0000) by Natural History Museum Vienna on Sketchfab

Digitales Höhenmodell des Austernriffs

Digitales Höhenmodell des Austernriffs von Stetten. Rote Farben repräsentieren Hochzonen, blaue Farben zeigen tiefe Bereiche. Das Riff wurde 2013 im Rahmen des vom Wissenschaftsfonds FWF geförderten Projekts „Smart Geology“ mit Hilfe eines Lasers erfasst und vom Naturhistorischen Museum Wien in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien bearbeitet. Der Scan erfasste mehr als 50.000 Austern. Anhand von Verteilung, Lage und Größe der Schalen wurde so die Geschichte des Austernriffs rekonstruiert.
Die wissenschaftlichen Ergebnisse dieser Untersuchungen finden sich hier:
Harzhauser, M., Djuricic, A., Mandic, O., Zuschin, M., Dorninger, P., Nothegger, C., Székely, B., Puttonen, E., Molnár, G., Pfeifer, N., Nov. 2015. Disentangling the history of complex multi-phased shell beds based on the analysis of 3D point cloud data: Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology, 437, 165-180. http://dx.doi.org/10.1016/j.palaeo.2015.07.038